Die IPHO ist ein internationaler Schülerwettbewerb, zu dem jedes Land eine Nationalmannschaft aus fünf Jugendlichen schickt. Der Auswahlwettbewerb ist vierstufig und richtet sich an einzelne Schüler, die ihre Stärken in der Naturwissenschaft Physik unter Beweis stellen wollen und später auch müssen. Die Besten des Auswahlverfahrens bilden schließlich das Nationalteam. Bereits in der ersten Runde mussten die Schüler komplexe Aufgaben lösen, die weit über gängigem Schulniveau liegen. So waren die Frage nach der „Abkühlung eines gestrandeten Wals", die „Funktionsweise eines Airbags" oder das „Billardspiel" aus physikalischer Sicht näher zu untersuchen. Das erfüllten die Wunsiedler Gymnasiasten mit Bravour, sodass sich Anton und Victor Peneff sowie Matthias Greger für die zweite Runde qualifizierten. Die Schüler lösen derzeit die Aufgaben der zweiten Qualifikationsstufe, für die sie umfassende physikalische Problemstellungen mit experimentellen Teilen als Hausaufgabe zu bearbeiten haben. Es besteht berechtigte Hoffnung, dass sie auch diese Hürde meistern und damit hoffentlich den bundesweit 50 Besten angehören werden. Der Schulleiter OStD Zembsch und Betreungslehrer OStR Hellerl gratulieren stellvertretend für das Luisenburg-Gymnasium den jungen Wissenschaftlern zu ihren Erfolgen und wünschen ihnen viel Glück für das Erreichen der nächsten Runde.

 

 

physik olympiade urkunden

Von links nach rechts: Greger Matthias, Thomas Hellerl, Victor Peneff, Schulleiter Herr Zembsch, Anton Peneff

   


achtung

 

Bitte beachten Sie wichtige >Informationen zum Schulbetrieb!

   

Das Lugy im Film

Erleben Sie einen virtuellen Rundgang im Lugy!

lugy film play

   

Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel

Burggraf-Friedrich-Str. 9

95632 Wunsiedel

 

Tel.: 09232 / 9904 -0

Fax.: 09232/9904-150

e-mail: gymnasium@lugy.de

 

Anfahrt

   
© Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel